person_mein_leben

Mein Leben

Ich bin in Appenzell Ausserrhoden aufgewachsen und verwurzelt. Seit gut 60 Jahren faszinieren mich Landschaft, Natur und die Menschen von Ausserrhoden. Sie sind offen für Neues, aber gleichzeitig tief verbunden mit Tradition, Brauchtum und Kultur. So wie ich auch.

Das Wertvollste ist für mich meine Familie. Sie gibt mir Freude und Rückhalt bei allem, was ich tue, und dafür bin ich meiner Familie zutiefst dankbar.

Ich treibe gern Sport – Wandern, Biken, Schwimmen – und schöpfe Kraft beim Klavierspielen. Und ich sammle mit Begeisterung Mineralien und Fossilien, am liebsten im Alpstein. Ein geübtes Auge entdeckt hier oben Erstaunliches.

Über 25 Jahre lang war ich selbständiger Unternehmer. Führungserfahrung habe ich aber auch aus vielen ehrenamtlichen Aufgaben und aus der langen Zeit im Militär gesammelt. Überall habe ich gelernt, effizient, kreativ und zielorientiert zu arbeiten. Ich suche mehrheitsfähige Lösungen und orientiere mich am Konsens. Mein Denken und Handeln sind geprägt von hohem Verantwortungsbewusstsein. Und der Humor ist mir ein treuer Begleiter.

person_meine_grundwerte

Meine Grundwerte

Die persönliche Freiheit der Menschen ist das höchste Gut. Frei zu leben heisst, Verantwortung für sich und seine Mitmenschen zu übernehmen. Ich will Raum schaffen für unternehmerische Freiheit und Eigenverantwortung. So eröffnen wir uns innovative Wege, so kommen wir vorwärts.
Arbeit und Fleiss sollen belohnt werden. Vor allem, wenn sie der Gemeinschaft dienen. Es gibt aber auch Menschen, die nicht in der Lage sind, einen Beitrag an die Gesellschaft zu leisten. Sie müssen wir gemeinsam tragen. „Die Stärke des Schweizer Volkes misst sich am Wohle der Schwachen“ steht in der Bundesverfassung.

Ich stehe für den Fortschritt ein. Wir müssen Erfahrungen wagen und lernen, rücksichtsvoll und im Einklang mit der Natur zu leben. Im Fortschreiten kommen wir jeden Tag einen Schritt näher an das Ziel, dass alle Menschen auf Erden in Frieden und Freiheit leben können.

person_meine_familiengeschichte

Meine Familiengeschichte

Mein Urgrossvater Cesare Biasotto ist aus Norditalien eingewandert. 1889 hat er mit seiner Ehefrau Verena Künzle in Urnäsch die Bauunternehmung Biasotto gegründet. Vier Generationen der Baumeisterfamilie haben sich fundierte Erfahrung erarbeitet, im Hoch- und Tiefbau und in der Herstellung von Zementwaren. Auf den legendären «Biasotto-Brunnentrog» trifft man heute noch auf Bauernhöfen, Alpen und in Gärten in der ganzen Schweiz.
113 Jahre lang war unser Familienunternehmen massgeblich beteiligt an der Realisierung anspruchsvoller Bauwerke im Appenzellerland bis hinauf auf die Schwägalp und den Säntis. Brücken und Strassen gehören dazu, aber auch landwirtschaftliche und andere Hochbauten, private wie öffentliche.
Ein lebendiges Unternehmen entwickelt sich stetig weiter. Ab 2003 hat die Biasotto AG auf Dienstleistungen wie Bau-Projektentwicklung, Projektmanagement sowie die neutrale und unabhängige Beratung und Unterstützung von Bauherrinnen und Bauherren gesetzt. Zudem hat sich die Biasotto AG auf die Verfahren von Konfliktlösungen (Mediation) in der Wirtschafts- und Arbeitswelt spezialisiert.
2017 wurde ich in den Regierungsrat gewählt. Dieses Vollamt bedingte meinen Austritt aus dem Verwaltungsrat der Firma. Darum sind die Baudienstleistungen der Biasotto AG seither sistiert. Die Biasotto AG (Immobilien) wird von Marie-Theres und unseren Kindern geführt. Dass sich die fünfte Generation Biasotto auf die Zukunft vorbereitet, freut mich sehr.

person_mein_werdegang

Mein Werdegang

Berufliche Tätigkeiten

2017–heute

Regierungsrat Appenzell Ausserrhoden;
Vorsteher Departement Bau und Volkswirtschaft

2003–2017

Inhaber und Geschäftsführer der Biasotto AG, Urnäsch;
Unternehmung im Bereich Baudienstleistungen, Projektentwicklung, Bauherrenunterstützung, Wirtschaftsmediation, Immobilien

2007–2008

Universität St. Gallen;
Ausbildung zum Mediator IRP-HSG am Institut für Rechtswissenschaften und Rechtspraxis

1992–2002

Mitinhaber und Geschäftsführer verschiedener Bauunternehmungen in den Sparten Hoch- und Tiefbau

1987–1992

Praktische Berufserfahrung im Bauingenieurwesen;
Projektleiter und Bauleiter im Spezialtiefbau, Bauführer im Hoch- und Tiefbau

1981–1986

Eidgenössische Technische Hochschule ETH, Zürich;
Diplom an der Abteilung für Bauingenieurwesen

1976–1980

Kantonsschule Trogen AR;
Matura Typus C

person_nebenberuf

Nebenberufliche Tätigkeiten

2017–heute

FDP.Die Liberalen Appenzell Ausserrhoden;
Parteileitung

2009–2017

Kantonsrat von Appenzell Ausserrhoden;
1. Vizepräsident 2016/17

2007–2017

FDP.Die Liberalen Urnäsch;
Vorstandsmitglied, Präsident 2009-2014

2004–2017

Stiftung Ersparniskasse Urnäsch;
Präsident

1997–2017

Elektrizitätswerk Urnäsch AG;
Verwaltungsrat, Präsident 2007-2017

1994–2017

Ortsplanungskommission der Gemeinde Urnäsch;
Mitglied

2004–2008

Wärmeverbund Urnäsch AG;
Verwaltungsrat

2003–2015

Heilpädagogische Schule Roth-Haus, Teufen;
Vizepräsident

2003–2014

Appenzellische Gemeinnützige Gesellschaft (AGG);
Vorstand

2000–2007

Heinz Bolli AG, Industrielle Elektronik, Niederteufen;
Verwaltungsrat

1996–2010

Ueli Prager Stiftung Trogen AR;
Stiftungsrat

1994–2009

Kantonsschulverein Trogen (KVT);
Vorstand

1994–2006

Mittelschulkommission von Appenzell Ausserrhoden (1997-2006) und Maturitätskommission der Kantonsschule Trogen AR (1994-2006);
Mitglied

Schweizer Armee

2002–2017

Stab der Panzerbrigade 11;
Chef Personelles, Oberst

1998–2001

Panzersappeurbataillon 11;
Kommandant, Oberstleutnant

person_mein_werdegang

Mein Werdegang

Berufliche Tätigkeiten

2017–heute
Regierungsrat Appenzell Ausserrhoden;
Vorsteher Departement Bau und Volkswirtschaft

2003–2017
Inhaber und Geschäftsführer der Biasotto AG, Urnäsch;
Unternehmung im Bereich Baudienstleistungen, Projektentwicklung, Bauherrenunterstützung, Wirtschaftsmediation, Immobilien

2007–2008
Universität St. Gallen;
Ausbildung zum Mediator IRP-HSG am Institut für Rechtswissenschaften und Rechtspraxis

1992–2002
Mitinhaber und Geschäftsführer verschiedener Bauunternehmungen in den Sparten Hoch- und Tiefbau

1987–1992
Praktische Berufserfahrung im Bauingenieurwesen;
Projektleiter und Bauleiter im Spezialtiefbau, Bauführer im Hoch- und Tiefbau

1981–1986
Eidgenössische Technische Hochschule ETH, Zürich;
Diplom an der Abteilung für Bauingenieurwesen

1976–1980
Kantonsschule Trogen AR;
Matura Typus C

person_nebenberuf

Nebenberufliche Tätigkeiten

2017–heute
FDP.Die Liberalen Appenzell Ausserrhoden;
Parteileitung

2009–2017
Kantonsrat von Appenzell Ausserrhoden;
1. Vizepräsident 2016/17

2007–2017
FDP.Die Liberalen Urnäsch;
Vorstandsmitglied, Präsident 2009-2014

2004–2017
Stiftung Ersparniskasse Urnäsch;
Präsident

1997–2017
Elektrizitätswerk Urnäsch AG;
Verwaltungsrat, Präsident 2007-2017

1994–2017
Ortsplanungskommission der Gemeinde Urnäsch;
Mitglied

2004–2008
Wärmeverbund Urnäsch AG;
Verwaltungsrat

2003–2015
Heilpädagogische Schule Roth-Haus, Teufen;
Vizepräsident

2003–2014
Appenzellische Gemeinnützige Gesellschaft (AGG);
Vorstand

2000–2007
Heinz Bolli AG, Industrielle Elektronik, Niederteufen;
Verwaltungsrat

1996–2010
Ueli Prager Stiftung Trogen AR;
Stiftungsrat

1994–2009
Kantonsschulverein Trogen (KVT);
Vorstand

1994–2006
Mittelschulkommission von Appenzell Ausserrhoden (1997-2006) und Maturitätskommission der Kantonsschule Trogen AR (1994-2006);
Mitglied

Schweizer Armee

2002–2017
Stab der Panzerbrigade 11;
Chef Personelles, Oberst

1998–2001
Panzersappeurbataillon 11;
Kommandant, Oberstleutnant